Pressearchiv
07.08.2015
MAAR. Nicht immer sind bedeutende Arbeitgeber auch in allen Hinsichten beliebt. Deshalb sagt der Geschäftsführer der Raiffeisen Vogelsberg in Maar, Herbert Stürz, beim Besuch der Lauterbacher CDU klar: „Trotz der An- und Neubauten ist kein zusätzlicher Lkw-Verkehr in Maar zu erwarten“. Hintergrund ist einerseits der Verkehr durch zahlreiche Lastwagen durch die Ortsdurchfahrt, etwa auch durch die Spedition der Raiffeisen, aber auch der Neubau von drei Groß-Silos.
weiter

27.05.2015
LAUTERBACH. Es ist nicht nur eine bedeutende Sozialeinrichtung in Lauterbach, sondern letztlich auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in der Vogelsberger Kreisstadt: Das „ Haus am Kirschberg“ an der Straße nach Schlitz, das 1972 vom Verein „ Hilfe für das verlassene Kind e.V.“ in einem ehemaligen Hotel errichtet wurde. Die Lauterbacher CDU besuchte nun unter Leitung Ihres Vorsitzenden Felix Wohlfahrt die Sozialeinrichtung und lies sich von Vereinsvorsitzender Christine Nies, Geschäftsführer Bodo Kester und der Pädagogischen Leiterin Gerhild Hoos-Jacob die aktuellen Entwicklungen erläutern. So sei ein Erweiterungsbau vorgesehen, der die Entwicklung der Einrichtung vom „reinen“ Mutter-und-Kind-Heim zu einer Einrichtung mit vielseitigem, pädagogischem Angebot unterstreiche. Neben verschiedenen weiteren Standorten im Lauterbacher Stadtgebiet gibt es auch eine Tagesgruppe in Alsfeld. Zu dem Angebot der Einrichtung gehören die Hilfe für Kinder in Krisen, Betreuungsangebote für Säuglinge und Kinder bei akuter Kindeswohlgefährdung.
weiter

06.05.2015
LAUTERBACH. Sie liegt ein wenig versteckt am Waldrand an der Landesstraße nach Schlitz und ist doch ein spürbarer Wirtschaftsfaktor und ein kleiner Gästemagnet für Lauterbach. Die Jugendherberge in der Fritz-Ebel-Allee besuchte eine Delegation der Lauterbacher CDU, um sich über die Bedeutung des Ende der 1960er Jahre errichteten Gebäudes, das vor fünf Jahren komplett saniert wurde, zu informieren. Herbergsleiter Michael Pohl hob vor den Unionsvertretern unter Leitung der stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Patricia Hammerl-Schönhals (Allmenrod) hervor, dass in der Einrichtung ein 28köpfiges Team jährlich gut über 20.000 Übernachtungen zu betreuen habe.
weiter

06.05.2015
LAUTERBACH. Sie liegt ein wenig versteckt am Waldrand an der Landesstraße nach Schlitz und ist doch ein spürbarer Wirtschaftsfaktor und ein kleiner Gästemagnet für Lauterbach. Die Jugendherberge in der Fritz-Ebel-Allee besuchte eine Delegation der Lauterbacher CDU, um sich über die Bedeutung des Ende der 1960er Jahre errichteten Gebäudes, das vor fünf Jahren komplett saniert wurde, zu informieren. Herbergsleiter Michael Pohl hob vor den Unionsvertretern unter Leitung der stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Patricia Hammerl-Schönhals (Allmenrod) hervor, dass in der Einrichtung ein 28köpfiges Team jährlich gut über 20.000 Übernachtungen zu betreuen habe.
weiter

29.04.2015
LAUTERBACH. Ein Unternehmen, das durch Innovation beispielhaft fuer die Entwicklung in der Vogelsberger Kreisstadt steht ist die JD Druck GmbH. Über die stetige Erneuerungskraft des seit 1991 an der Umgehungsstrasse angesiedelten Unternehmens mit immerhin 80koepfiger Belegschaft informierte sich eine Abordnung der Lauterbacher CDU mit ihrem Vorsitzenden Felix Wohlfahrt an der Spitze. Geschäftsführer Jörg Göttlicher und der Seniorchef Adolf Göttlicher präsentierten den Christdemokraten ein hervorragend aufgestelltes Unternehmen, dass Kunden für Grafik und Design, Druckvorstufe, Offset-/ Digitaldruck, die Weiterverarbeitung bis hin zum kompletten Versand sowie der Gestaltung des eigenen Internetauftritts in ganz Hessen und darüber hinaus hat. Als Janetzke-Druck (JD) hatte man 1968 sechs Facharbeiter.
weiter

29.04.2015
LAUTERBACH. Ein Unternehmen, das durch Innovation beispielhaft fuer die Entwicklung in der Vogelsberger Kreisstadt steht ist die JD Druck GmbH. Über die stetige Erneuerungskraft des seit 1991 an der Umgehungsstrasse angesiedelten Unternehmens mit immerhin 80koepfiger Belegschaft informierte sich eine Abordnung der Lauterbacher CDU mit ihrem Vorsitzenden Felix Wohlfahrt an der Spitze. Geschäftsführer Jörg Göttlicher und der Seniorchef Adolf Göttlicher präsentierten den Christdemokraten ein hervorragend aufgestelltes Unternehmen, dass Kunden für Grafik und Design, Druckvorstufe, Offset-/ Digitaldruck, die Weiterverarbeitung bis hin zum kompletten Versand sowie der Gestaltung des eigenen Internetauftritts in ganz Hessen und darüber hinaus hat. Als Janetzke-Druck (JD) hatte man 1968 sechs Facharbeiter.
weiter

16.04.2015
Nach Sitzung der Ausschüsse in Maar
LAUTERBACH. Nach der umfassenden öffentlichen Erörterung des Biogasanlagenvorhabens in Wallenrod bei der Sitzung städtischer Ausschüsse in Maar steht für die Lauterbacher CDU fest, dass die Weiterverfolgung der Anlage durch den Projektierer und einen noch unbekannten Investor mit hohen rechtlichen und wirtschaftlichen Risiken verbunden sein wird, erklärt CDU-Stadtverbandvorsitzender Felix Wohlfahrt (Heblos). „Nachdem wir von keinem Fraktionsvertreter eine zustimmende Äußerung in der Maarer Sitzung vernommen haben, gehen wir von Ablehnung durch die städtischen Gremien insgesamt aus“, betont Wohlfahrt.
weiter

16.04.2015
Nach Sitzung der Ausschüsse in Maar
LAUTERBACH. Nach der umfassenden öffentlichen Erörterung des Biogasanlagenvorhabens in Wallenrod bei der Sitzung städtischer Ausschüsse in Maar steht für die Lauterbacher CDU fest, dass die Weiterverfolgung der Anlage durch den Projektierer und einen noch unbekannten Investor mit hohen rechtlichen und wirtschaftlichen Risiken verbunden sein wird, erklärt CDU-Stadtverbandvorsitzender Felix Wohlfahrt (Heblos). „Nachdem wir von keinem Fraktionsvertreter eine zustimmende Äußerung in der Maarer Sitzung vernommen haben, gehen wir von Ablehnung durch die städtischen Gremien insgesamt aus“, betont Wohlfahrt.
weiter

10.04.2015
Union untermauert Bedenken gegen Biogasanlage in Wallenrod
Lauterbach. Mit Bedauern reagieren Fraktion und Vorstand der Lauterbacher Christdemokraten auf die Haltung der Grünen in der Kreisstadt im Hinblick auf die Pläne eines Investors zum Bau einer Biogasanlage im Stadtteil Wallenrod. Stadtverbandsvorsitzender Felix Wohlfahrt und Fraktionsvorsitzender Dr. Jens Mischak weisen insbesondere die unsachliche und polemische Kritik des Fraktionsvorsitzenden der Grünen, Daniel Schmidt zurück. „Die Kritik ist deshalb unsachlich, weil die CDU von Anfang an Argumente genannt hat, die gegen eine Weiterverfolgung entsprechender Pläne am Standort Wallenrod sprechen. Exemplarisch weisen wir nur nochmals auf die Verkehrssituation und den Flächenverbrauch für die Landwirtschaft hin“, so Stadtverbandsvorsitzender Felix Wohlfahrt.
weiter

01.04.2015
Klausurtagung in Bad Wildungen
LAUTERBACH. Aktuelle politische Themen in der Kreisstadt sowie die Vorbereitung der Kommunal-wahl am 06. März 2016 standen im Mittelpunkt der zweitätigen Klausurtagung von Vorstand und Fraktion der CDU Lauterbach am vergangenen Wochenende im nordhessischen Bad Wildungen. Darüber hinaus formulierten die Christdemokraten inhaltliche Weichenstellungen für ihre politische Arbeit in den nächsten 12 Monaten. „Nach einigen Jahren, in denen wir uns in Lauterbach intensiv um die Konsolidierung der städtischen Finanzen gekümmert haben, muss nunmehr wieder intensiver der Blick in Richtung der Stärkung von heimischer Wirtschaft, Handwerk und Gewerbe gerichtet werden“, fassten Stadtverbandsvorsitzender Felix Wohlfahrt und Fraktionsvorsitzender Dr. Jens Mischak ein wesentliches Ergebnis der ausführlichen Beratungen zusammen.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Lauterbach (Hessen)  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.36 sec. | 30443 Besucher