CDU-Lauterbach engagiert sich bei Bundestagswahl für Armin Laschet und Michael Brand

Infostand am Samstag auf dem Berliner Platz, 25.9., 10-12 Uhr

LAUTERBACH. Ein recht positive Bilanz des zu Ende gehenden Wahlkampfes zur Bundestagswahl am Sonntag zieht die Lauterbacher CDU. Stadtverbandsvorsitzender Uwe Meyer hebt insbesondere die Rolle des 2005 erstmals in den Bundestag gewählten Michael Brand hervor, der in einem hoch engagierten Wahlkampf gerade in Lauterbach und den anderen Kommunen im Vogelsberger Teil des Wahlkreises Fulda/Lauterbach stets präsent war und viele Termine absolvierte. Mit der Großkundgebung am Dienstag mit CDU/CSU-Kanzlerkandidat Armin Laschet und Michael Brand auf dem Universitätsplatz in Fulda habe der Wahlkampf noch einmal „geschärfte Spikes“ für den Endspurt bekommen. 

Klare Warnung vor Rot-Rot-Grün im Bund - CDU-Wahlkampfauftakt mit NRW-Innenminister Herbert Reul und Michael Brand MdB in Lauterbach

Sommerfest des Stadtverbandes

LAUTERBACH. Gelungener Auftakt der CDU für die heiße Phase des Bundestagswahlkampfs am Wochenende in Lauterbach. Mit dem Gastredner, dem Innenminister Nordrhein-Westfalens, Herbert Reul, läutete die Union zusammen mit ihrem Bundestagsabgeordneten Michael Brand aus Fulda ihren Endspurt ein. CDU-Stadtverbandsvorsitzender Uwe Meyer konnte zahlreiche Gäste aus Lauterbach und dem Vogelsberg begrüßen, wie den Landtagsabgeordneten Michael Ruhl (Herbstein), CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Jens Mischak und Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller. Die Veranstaltung in der Gaststätte Felsenkeller wurde vom Sommerfest des Stadtverbandes Lauterbach umrahmt.

Michael Brand, der seit 2005 den Wahlkreis Fulda/Lauterbach im Deutschen Bundestag vertritt, hob bei der Begrüßung des Gastes aus dem Nachbarbundesland hervor, dass Deutschland nicht nach links wegkippen dürfe, sondern stabil bleiben müsse. Daher müssten CDU/CSU engagiert dafür kämpfen, dass Kandidat Armin Laschet die nächsten Jahre Deutschland als Bundeskanzler regiere.

 

CDU-Sommerfest mit NRW-Innenminister Herbert Reul und Michael Brand MdB am kommenden Samstag in Lauterbach – 28. August 2021, ab 15 Uhr-„Felsenkeller“

 „Auftakt zur heißen Phase“ für die Bundestagswahl am 26. September ist für die Lauterbacher CDU am kommenden Samstag, 28. August 2021, ab 15 Uhr in der Gaststätte Felsenkeller (Cent 6) das Sommerfest mit dem Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Herbert Reul. Der CDU-Politiker kommt auf Einladung von Michael Brand, der seit 2005 dem Deutschen Bundestag angehört und erneut für den Wahlkreis Fulda/Lauterbach kandidiert. 

CDU-Besuch: Viel getan, viel zu tun für Dorfleben in Wernges

Radweg nach Willofs gewünscht – Ortsumgehung B 254 gerne gesehen

Er ist mit rund 200 Einwohnern ein eher kleiner Ortsteil der Kreisstadt Lauterbach und nicht nur durch seinen Segelflugplatz bekannt. Die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung und der Parteivorstand trafen sich nun mit Bürgern, Ortsbeirat und Ortsvorsteher Thomas Bernges zum Ortsrundgang. 

Ortsbegehung der CDU am kommenden Donnerstag in Wernges – 29. Juli 2021, 19 Uhr

LAUTERBACH-WERNGES. Im Rahmen ihrer Ortsteilgespräche „Wo drückt der Schuh?“ lädt die Lauterbacher CDU interessierte Bürgerinnen und Bürger für kommenden Donnerstag zum Ortsrundgang in den Stadtteil Wernges ein. Bei der Begehung der Stadtverordnetenfraktion soll über Themen aus Wernges und der Lauterbacher Kommunalpolitik gesprochen werden.


CDU Lauterbach kandidiert mit drei Frauen an der Spitze fürs Stadtparlament und mit zwei erneuten Bewerberinnen für Vogelsberger Kreistag

Weltfrauentag am 8. März

LAUTERBACH. Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März hat die Lauterbacher CDU auf die Bedeutung der Mitwirkung von Frauen in der Kommunalpolitik hingewiesen. Derzeit stelle die CDU in der aktuellen Stadtverordnetenversammlung drei Frauen und im Magistrat die einzige Frau der neun ehrenamtlichen Mitglieder, betont Jennifer Gießler, die sowohl der Lauterbacher Stadtverordnetenversammlung als auch dem Vogelsberger Kreistag jeweils als jüngstes Mitglied angehört. Nun würden alleine unter den ersten sechs CDU-Bewerbern genau drei Frauen antreten.

Lauterbachs CDU-Spitzenkandidat Felix Wohlfahrt sieht in neuen Landesbehörden und neuem Kindergarten gute Perspektiven für die Kreisstadt

LAUTERBACH. Nach Einschätzung des CDU-Spitzenkandidaten Felix Wohlfahrt werde das Jahr 2021 – wenn es gut laufe– in Lauterbach das Jahr der Eröffnungen, Spatenstiche und Tage der offenen Tür. Viele Bürgerinnen und Bürger freuten sich auf die frisch renovierte Adolf-Spieß-Halle, die bisher wegen der aktuellen Situation kaum genutzt werden konnte, obwohl sie schon im März letzten Jahres bezugsfertig war, sagte Wohlfahrt beim Digitalen Stammtisch der Union am Dienstag.