Neuigkeiten
02.07.2020
Auch Bundestagskandidat Fulda/Lauterbach wird gekürt
LAUTERBACH. Nachdem in der jüngsten Stadtverordnetensitzung vor der Sommerpause wichtige Fragen um die Bürgermeisterwahl, die nun am 1. November mit möglicher Stichwahl am 15. November stattfindet, sowie die Abschaffung der Straßenbeiträge, geklärt wurden, richtet die Lauterbacher CDU nun den Blick Richtung der Bürgermeisterwahl mit dem von den Union unterstützten Kandidaten und Amtsinhaber Rainer-Hans Vollmöller sowie die Kommunalwahl am 14. März 2021. CDU Stadtverbandsvorsitzender Uwe Meyer (Frischborn) und Fraktionschef Felix Wohlfahrt (Heblos) bewerten die Entscheidungen zu Bürgermeisterwahltermin und Abschaffung der Straßenbeiträge als sinnvoll und den Diskussionsprozess als sachlich und zielführend. Man könne immer anderer Meinung sein, müsse dafür aber sachlich argumentieren.
weiter

16.06.2020
Gespräch mit Prof. Helfenbein über Rolle des SED-Ministers Selbmann aus Lauterbach beim Volkaufstand in der Ostzone
Anlässlich des Gedenkens an die Opfer des Volksaufstands in der DDR und Ost-Berlin vom 17. Juni 1953 erinnert die Junge Union Lauterbach an die Ereignisse in der damaligen Ostzone.

09.06.2020
Die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Lauterbach fordert, dass das Freibad Lauterbach seine Tore nach Möglichkeit öffnet. 
weiter

30.05.2020

Im Jahr 2000 wurde der Weltbauerntag in enger Verbindung mit der Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover ins Leben gerufen. 2002 wurde er von der UNESCO zu einem offiziellen Aktionstag ernannt. 

Die Landwirtschaft ist ein wichtiger Bestandteil unserer heimischen Wirtschaft, versorgt uns mit regionalen Lebensmitteln und Rohstoffen, ist Garant für den Erhalt der Kulturlandschaft und trägt wesentlich zu Naturschutz, Artenvielfalt und Klimaschutz bei, so der stellvertretende CDU Fraktionsvorsitzende Gunther Sachs.

weiter

13.02.2020
VOGELSBERGKREIS. Die Arbeit in sozialen Netzwerken, mit Homepages und Grundlagen der Pressearbeit für kommunale Mandatsträger der CDU waren vor kurzem Themen eines Seminars der Kommunalpolitische Vereinigung Vogelsberg (KPV) in der Alsfelder CDU-Kreisgeschäftsstelle.

 


10.02.2020
VOGELSBERGKREIS. Überrascht reagiert die CDU Vogelsberg auf die Ankündigung der Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer, nicht nur auf die Kanzlerkandidatur, sondern auch auf den Vorsitz verzichten zu wollen. „Wir zollen der Entscheidung Respekt und danken AKK für die Leistungen in den schwierigen Zeiten für die CDU“, so CDU-Kreisvorsitzender Dr. Jens Mischak (Lauterbach), Landtagsabgeordneter Michael Ruhl (Herbstein), CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzender Stephan Paule (Alsfeld) und Landesvorstandsmitglied Kurt Wiegel (Lauterbach) in einer ersten Stellungnahme. 

02.10.2019
LAUTERBACH. Wenn Ende Oktober die Lauterbacher Stadtverordnetenversammlung für den Ankauf des Vorplatzes am Nordbahnhof stimmen wird, geht das langfristig angelegte Konzept der beiden Fraktionen von CDU und FDP auf. Dann wären der gesamte Bahnhofsplatz sowie der kürzlich von der Stadt erworbene Sonder-Pendler-Parkplatz in städtischer Hand. Das gesamte Areal könnte für eine deutlich verbesserte Attraktivität des ÖPNV entwickelt werden, etwa auch mit mindestens 50 Pendlerparkplätzen sowie einem kombinierten Bus- und Bahnsteig samt Radstation mit Fahrkartenverkauf.

 

 

weiter

21.06.2019
Neuausrichtung der Kommunikation bei Erhaltung christdemokratischer Werte - Mitgliederoffene Diskussion mit Theologe und Sozialpolitiker Marian Zachow (CDU)

VOGELSBERGKREIS. Die CDU auf Bundesebene ist zurzeit im Umbruch: Nachdem mit Annegret Kramp-Karrenbauer eine neue Vorsitzende gewählt wurde, ist nun die Parteibasis bei der Erarbeitung des neuen Grundsatzprogramms gefragt. Zudem wurde in jüngster Vergangenheit auch ein Kommunikationsproblem der Union in den Sozialen Medien offenbart, welches unter anderem auch durch das Grundsatzprogramm behoben werden soll.


30.08.2018
 VOGELSBERGKREIS. Am 28. Oktober wird in Hessen nicht nur ein neuer Landtag gewählt, denn die hessischen Bürgerinnen und Bürger dürfen auch in einem Bürgerentscheid über eine geänderte Landesverfassung abstimmen. „Das Thema ist immens wichtig, gerade für den ländlichen Raum“, so CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl bei der Veranstaltung im Hotel Sonnenberg in Schotten, der jedoch auch einräumte, dass das Thema in der Öffentlichkeit noch nicht präsent genug angekommen sei.
 
Quelle: Michael Ruhl  

18.06.2018

LAUTERBACH (ws). „Der stationäre Handel muss sich permanent neu erfinden“, formulierte Michael Kullmann, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Mitte für die Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland die tägliche Herausforderung des Einzelhandels. Kullmann war aus Wiesbaden zu einer lockeren Gesprächsrunde über die „Zukunft des Einzelhandels im ländlichen Raum“ ins Café Hammerl nach Lauterbach gekommen, zu der die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft eingeladen hatte. „Es wird nicht alles online abgewickelt“, erläuterte Kullmann, das traditionelle Ladengeschäft habe nach wie vor Zukunft. Hier würden die meisten Kundenkontakte gepflegt.


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Lauterbach (Hessen)  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 88661 Besucher